Heftiger Streit um Jagd absehbar

Grünröcke bringen sich in Stellung gegen Jamaika-Koalition und Umweltschützer

Der Streit um die Novellierung des Jagdrechts im Saarland wird heftig. Das lässt sich aus der aktuellen Stellungnahme des saarländischen Jägerverbandes zur Neufassung des Jagdgesetzes herauslesen.

Im Saarland steht ein heftiger politischer Streit um die Novellierung des Jagdgesetzes bevor. Dies hat nicht nur damit zu tun, dass die schwarz-gelb-grüne Landesregierung in ihrem Koalitionsvertrag vom vergangenen Herbst bereits sehr weitgehende Festlegungen getroffen hat. Auch die verordnete Ausweitung der Schonzeit für Füchse spielt dabei gar nicht die Hauptrolle.
Der ganze Artikel in der Saarbrücker Zeitung

Dieser Beitrag wurde unter Jagdverbände, Presseschau, Saar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.