Ökologischer Jagdverband erfreut über wilden Wolf am Wendelstein

Nach dem Auftauchen eines freilebenden Wolfs in Oberbayern ruft der Ökologische Jagdverband die Bevölkerung zur Gelassenheit auf. «Angst vor einem einzelnen Wolf wäre völlig unbegründet», sagte der Verbandsvorsitzende Wolfgang Kornder im ddp-Interview. Er rät dazu, sich beim Spaziergang im Wald oder mit dem Hund «ganz normal» zu verhalten. «Wölfe habe kein Interesse daran, mit Menschen in Kontakt zu kommen», sagte der Jagdexperte. Wahrscheinlich werde wohl niemand den Wolf tatsächlich zu Gesicht bekommen.

Der ganze Artikel auf Ad Hoc News

Dieser Beitrag wurde unter Bayern, Naturschutz, Presseschau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.