Drilling-Kauf

Damals konnte man noch Geschäfte machen…

Krieghoff

Dieser Beitrag wurde unter Baden-Württemberg, Jagdpraxis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Drilling-Kauf

  1. Dojan sagt:

    1955 verfügt eine durchschnittliche Arbeitnehmerfamilie mit zwei Kindern über ein Monatseinkommen von rund 470 DM brutto.
    Ein Drilling für 900 Mark entsprach demnach dem doppelten Monatseinkommen.

    Wo sollte da ein „Geschäft“ zu machen sein wenn man noch ne Wildsau dazulegen musste ?????

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.