Bewertung von Verbiss- und Schälschäden (RP)

Bei Wildschäden im Wald ist, wie bei den Schäden in der Landwirtschaft, der Jagdpächter zum Schadensersatz verpflichtet. Allerdings sind die Auswirkungen der Schäden im Wald (Zuwachsverluste, Qualitätseinbußen, Folgeschäden) durch Reh- und Rotwild oft langfristiger Natur und können nicht so einfach bewertet werden, wie in der Landwirtschaft.
mehr

Dieser Beitrag wurde unter Jagdpraxis, Recht abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.