Rotwild in Rheinland-Pfalz

Eine Leitbilddiskussion zum Thema Rotwild muss daher dazu führen, dass sich die Situation der Wald-Wildproblematik in Rheinland-Pfalz zum Positiven ändert, ansonsten hat sie keine Chance. Konkret bedeutet dies:

  • Umsetzung der waldbaulichen und jagdgesetzlichen Vorgaben
  • Transparenz und ehrlicher Umgang aller Beteiligten
  • Abbau von Revieregoismen – revierübergreifendes Denken und Handeln
  • Effiziente Jagdmethoden
  • Abkehr trophäenorientierter  Abschussvorgaben hin zu wildbiologischen Abschusskriterien
  • Synchronisation von Jagdzeiten (z.B. Rotwild/Rehwild)

Weiterlesen: Situation des Rotwildes in Rheinland-Pfalz

Dieser Beitrag wurde unter Jagdverbände, Rheinland-Pfalz abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.