Archiv der Kategorie: Recht

Tod eines Wachtelhundes – Ende

Im November 2007 wurde im thüringischen Forstamt Frauenwald ein anläßlich einer Drückjagd eingesetzter Wachtelhund durch einen benachbarten Jagdpächter erschossen. (siehe hier) Jetzt hat das Amtsgericht Arnstadt, Zweigstelle Ilmenau, ein Schlußwort gesprochen. Der Schütze wurde in dem Zivilprozess wegen des Abschusses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hundeabschuss, Recht, Thüringen | Kommentare deaktiviert für Tod eines Wachtelhundes – Ende

Berechnungsgrundlagen für Wildschäden

Berlin, 27. Mai 2010 Speziell Wildschäden an Grünland können mit den Berechnungsgrundlagen klassifiziert und bewertet werden Berechnungsgrundlagen für Wildschäden Die Zahl der Wildschäden und die Intensität der Schädigungen stiegen in den letzten Jahren massiv an. Milde Winter, gestörte Paarungssynchronisation oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Forst, Jagdpraxis, Recht | Kommentare deaktiviert für Berechnungsgrundlagen für Wildschäden

Gesetzesnovelle Jagdrecht ist ein Schritt in die richtige Richtung

Mit dem dieser Tage veröffentlichten Entwurf zur Novellierung des Landesjagdgesetzes geht die Landesregierung einen richtigen Schritt. Die ganze ÖJV-Pressemeldung hier ÖJV Rheinland-Pfalz

Veröffentlicht unter Jagdverbände, Recht, Rheinland-Pfalz | 2 Kommentare

Umfang des Waldbenutzungsrechts

Nach dem Bundesnaturschutzgesetz ist das Betreten des Waldes – egal, wem er gehört – zur Erholung und natur- und landschaftsverträglichen sportlichen Betätigungen in der freien Natur zulässig. Jedoch ist nicht jede sportliche Betätigung im Wald vom Waldeigentümer zu tolerieren. Dessen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Forst, Recht | Kommentare deaktiviert für Umfang des Waldbenutzungsrechts

ÖJV-Saar: Landesvorstand neu gewählt

Nach der Beendigung der Hetzjagd auf Klaus Borger (Beschluss des Landgerichts Saarbrücken) wurde beim Saar-ÖJV in der vorgestrigen Hauptversammlung ein neuer Landesvorstand gewählt. Der bisherige erste Vorsitzende Klaus Borger (50) aus Merzig und der zweite Vorsitzende Wilhelm Bode (62) aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jagdverbände, Recht, Saar | Kommentare deaktiviert für ÖJV-Saar: Landesvorstand neu gewählt

Handbuch für Waldbesitzer

Am Donnerstag, den 23.04.09 stellt der ÖJV-Rheinland-Pfalz sein Handbuch für Waldbesitzer im Walderlebniszentrum Soonwald der Öffentlichkeit vor. Waldbauern und Landwirte, Förster, Jäger sowie Natur- und Tierschutz sind herzlich eingeladen. Prof. Dr. C. Ammer, Leiter der Abt. Waldbau und Waldökologie der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jagdverbände, Recht, Rheinland-Pfalz, RP, Sachsen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Jagdzeitenverlängerung auf Schalenwild in Rheinland-Pfalz

Das Land Rheinland-Pfalz hat die Jagdzeiten auf Schalenwild einheitlich auf den 31. Januar des jeweiligen Jagdjahres verlängert. Es kommt damit Forderungen der Waldbesitzer nach, die aufgrund des Sturmes Kyrill erhebliche Wiederaufforstungsflächen haben. Es ist zu hoffen, dass die Jagdzeiten von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jagdpraxis, Recht, RP | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Jagdzeitenverlängerung auf Schalenwild in Rheinland-Pfalz

Tierschützer müssen Jagd dulden

Würzburger Verwaltungsgericht weist zwei Klagen ab Zwei Tierschützer klagten am Donnerstag vor dem Würzburger Verwaltungsgericht gegen die im Bundesjagdgesetz vorgeschriebene Pflichtmitgliedschaft in einer Jagdgenossenschaft. Begleitet wurde die Verhandlung von 20 Demonstranten, die dagegen protestierten, dass Richter der Kammer Jäger sind. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Recht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Tierschützer müssen Jagd dulden

Bewertung von Verbiss- und Schälschäden (RP)

Bei Wildschäden im Wald ist, wie bei den Schäden in der Landwirtschaft, der Jagdpächter zum Schadensersatz verpflichtet. Allerdings sind die Auswirkungen der Schäden im Wald (Zuwachsverluste, Qualitätseinbußen, Folgeschäden) durch Reh- und Rotwild oft langfristiger Natur und können nicht so einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jagdpraxis, Recht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Bewertung von Verbiss- und Schälschäden (RP)

Hannibal-Jäger darf weiter schießen

Das Amtsgericht Ilmenau verurteilte heute den Jäger Manfred I. wegen des Abschusses eines Jagdhundes zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen von jeweils 45 Euro insgesamt 2250 Euro. Der 72-Jährige hatte im November 2007 einen ausgebildeten Stöberhund getötet, obwohl zeitgleich im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hundeabschuss, Recht | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar